Aktuelles

Haftung beim Handel mit Waren im Internet

Das Bundesfinanzministerium hat sein Schreiben zur Haftung für die Umsatzsteuer beim Handel mit Waren im Internet ergänzt ( :002).

Das Bundesfinanzministerium ergänzt sein Schreiben v. wie folgt:

Bis zum wird es nicht beanstandet, wenn dem Betreiber eines elektronischen Marktplatzes anstelle der Bescheinigung über die Erfassung als Steuerpflichtiger (Unternehmer) nach § 22f Abs. 1 Satz 2 UStG für die in § 22f Abs. 1 Satz 4 UStG genannten Unternehmer der beim zuständigen Finanzamt bis zum gestellte Antrag auf Erteilung der o. g. Bescheinigung (in elektronischem Format oder als Abdruck) vorliegt.

Hinweis:

Das Schreiben ist auf der Homepage des BMF veröffentlicht.