Aktuelles

Durchblick bei der Verfahrensdokumentation

Die Finanzverwaltung fordert in den „Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“, kurz GoBD, eine aussagefähige und aktuelle Verfahrensdokumentation. Doch wie ist eine solche in der Praxis umzusetzen? Derzeit ist noch vieles unklar, fest steht allerdings, dass vor jeder Betriebsprüfung nach einer Verfahrensdokumentation gefragt wird und die Vorlage dieser Dokumentation eingefordert wird. Es besteht also dringender Handlungsbedarf. Wie umfangreich und detailliert eine Verfahrensdokumentation sein muss, hängt von den Verhältnissen im Betrieb und den eingesetzten Systemen ab. Sobald jedoch eine elektronische Kasse oder Betriebssoftware eingesetzt wird, ist eine Verfahrensdokumentation unerlässlich.